Hilfe Schrottimmobilien

Zum Höchstpreis verkaufen?  Immobilie verkaufen

bestpreis verkaufen,

  • Es gibt Hilfe für Geschädigte von Schrottimmobilien:

     

    hilfe-schrottimmobilien_boot

    Schockierende Bilanz

    Niedriger Immobilienwert und hohe Schulden. Eigentlich sollte die Eigentumswohnung sich aufgrund der Mieteinnahmen und der steuerlichen Vergünstigungen (fast) von selbst tragen.
    Die Finanzierung dieser Schrottimmobilie gefährdet nun Ihre wirtschaftliche Existenz? So sieht nach Oliver Schaubs Recherchen die schockierende Bilanz in der Realität vieler Immobilieneigentümer aus.


     

    Der Vertrieb

    Der Betrug mit Schrottimmobilien wird gezielt durch die Vermarktung minderwertiger Immobilien zu überhöhten Preisen als Steuersparmodel an unbedarfte Anleger begangen, fand Oliver Schaub heraus.
    Meist völlig ahnungslos wird eine fast wertlose sog. Steuersparimmobilie gekauft. Diese wurde als „Rundum-Sorglos“ Paket von einem Vermittler angepriesen. Auch die Finanzierung der Wohnung wurde von diesem gleich mitorganisiert, wie Oliver Schaub feststellte.
    Beim Verkauf der Schrottimmobilien wirken meist betrügerische Verkäufer, Vermittler, Banken und sogar Notare zusammen zu Lasten des geschädigten Käufers. Oliver Schaub bedauert: Leider mit großem Erfolg!


     

    Hilfe

    Hilfegesuche bei den ehemals Beteiligten endet meist in einer Sackgasse, musste Oliver Schaub in einer Vielzahl von Fällen herausfinden. Die Banken verweisen auf den Darlehensvertrag, die Vertriebe sind unbekannt verzogen, die Verkäufer insolvent und die Notare unangreifbar. Rechtsanwaltsschreiben sind meist sehr teuer und lassen die Betrüger gewöhnlich kalt, weiß Oliver Schaub aus Erfahrung.

    Ein Verkauf der Schrottimmobilien ist der beste Lösungsweg. Effektiv und endgültig erfolgt eine Befreiung von den finanziellen Lasten. Helfen Sie sich selbst und verkaufen Sie jetzt! Bei uns finden Sie ehrliche Unterstützung bei allem was nötig wird im Zuge der Rückabwicklung, verspricht Oliver Schaub.


     

    Ansprechpartner

    Ihr persönlicher Ansprechpartner:
    Herr Oliver Schaub

    Tel.: 030 / 362 890 55
    Email: info @ immo-rocket.berlin

    Immo-Rocket Berlin GmbH

    z. Hd. Geschäftsführer Oliver Schaub
    Sakrower Landstr. 4, 14089 Berlin
    Immo-Rocket Berlin GmbH


     

    Schrottimmobilien - Verjährung relevant

    Erwerber so genannter Schrottimmobilien müssen unbedingt die regelmäßige dreijährige Verjährungsfrist des § 195 BGB im Auge behalten, klärt Oliver Schaub auf. Wenn der Eigentümer beispielsweise schon im Jahr 2010 Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von „den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Schuldners“ im Sinne des § 199 Abs.1 Nr. 2 BGB hatte, muss spätestens am 31.12.2013 reagiert werden, sonst ist es zu spät erläutert Oliver Schaub.

     

    Teilweise unterstellen Gerichte eine solche Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis schon, wenn die finanzierte Immobilienkapitalanlage in eine wirtschaftliche Schieflage geraten ist, weil zum Beispiel die Mieteinnahmen zurückgegangen sind, weiß Oliver Schaub. Trotz rechtlicher Zweifel an dieser Auffassung, kann es bereits deshalb erforderlich sein, geeignete Maßnahmen zur Hemmung der Verjährung kurzfristig zu ergreifen. Andernfalls besteht laut Oliver Schaub die Gefahr, dass die im Prozess verfolgten Ansprüche des Eigentümers ohne Sachprüfung abgelehnt werden.

     

    Eine andere Gefahr droht dazu sämtlichen seit dem Jahr 2004 finanzierten Immobilienkapitalanlagen.  Es kann bereits Anfang 2014 die absolute zehnjährige Verjährungsfrist des § 199 Abs. 3 Nr. 1 BGB greifen, zitiert Oliver Schaub das Gesetz.

     

    Hiernach verjähren Ansprüche völlig unabhängig von einer Kenntnis des Erwerbers in zehn Jahren von ihrer Entstehung an, klärt Oliver Schaub auf. Die Frist wird Tag genau ermittelt, weiß Oliver Schaub. Wenn ein Eigentümer beispielsweise im Februar 2004  eine Immobilie als Kapitalanlage erworben hat, tritt die Verjährung der Ansprüche bereits im Februar 2014 exakt an dem Tag ein, an dem die jeweiligen Ansprüche entstanden sind. Nach diesen Zeitpunkten können Ansprüche nach Oliver Schaubs Recherchen nicht mehr aktiv geltend gemacht werden.

     

  • Maklerpool ist innovatives Instrument für einen Verkaufsbestpreis

     

    Oliver Schaub von Immo-Rocket Berlin hat das Instrument des Maklerpools entwickelt. Hierbei gehen mehrere Makler für und mit den gewonnen Kaufinteressenten in einen Bieterwettbewerb um eine Immobilie. So kann der Verkäufer sicher sein, den bestmöglichen Preis am Markt zu erzielen. Der Maklerpool von Immo-Rocket Berlin vereint positive Mechanismen aus der Auktion in Form des Wettstreits und aus dem Vorteil eines Maklerauftrags samt professionellem Angebot mit der persönlichen Betreuung durch einen Ansprechpartner und der vollen Kontrolle durch den Verkäufer, der die endgültige Entscheidung über den Zuschlag für ein Angebot behält. Das Ziel des Maklerpools von Immo-Rocket Berlin ist ganz klar: Wollen Sie auch den Bestpreise für Ihre Immobilie erzielen?


     

    Wer bestellt, muss zahlen!

    Bestellerprinzip. Hinter diesem bürokratischen Begriff verbirgt sich eine tiefgreifende Änderung, die Makler und Vermieter gleichermaßen trifft: ab 1. Juni 2015 trägt das Honorar für die Vermittlung von Mietwohnraum der Auftraggeber, also in der Regel der Vermieter. Bisher wurden die Vermittler von Wohnraum meist vom Vermieter beauftragt, die Courtage zahlte aber in der Regel der Wohnungssuchende.

    Hier geht es zum vollständigen Artikel.


     

    Provinz erlebt einen Immobilien-Run

    Gerade haben wir einen Blick auf die Metropolen geworfen, die aus Sicht eines Immobilienkäufers interessant sind. Dabei haben wir festgestellt, dass vor allem Leipzig, Hamburg und auch Berlin sehr attraktiv sind. Heute wollen wir einen Ausflug in die Provinz unternehmen, denn wir bemerken anhand der Nachfrage, dass sich – auch ausländische - Anleger zunehmend auf Immobilien in der Provinz stürzen.


     

    Zukunft Großstadt – mieten oder kaufen?

    Metropolen liegen im Trend: In Deutschland leben heute zwei von drei Menschen in der Stadt, weltweit sind es mehr als die Hälfte der Bevölkerung und im Jahr 2050, so prognostiziert die OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ) werden 6,4 Milliarden Menschen in urbanen Zentren beheimatet sein. Höchste Zeit also, den Immobilienmarkt in den Metropolen genau unter die Lupe zu nehmen.


     

    Neue Geschäftspraktiken der IDS Immobilien Development Service GmbH

    Die Firma IDS Immobilien Development Service GmbH, vertreten durch ihre Geschäftsführerin Ilona Kolessilov, ist weiterhin mit Volldampf am Markt tätig. Kritische Stimmen zu den Geschäftspraktiken der IDS Immobilien Development Service GmbH werden mit gerichtlichen Maßnahmen bekämpft. Auch Oliver Schaub „kassierte eine gerichtliche einstweilige Verfügung, weil er sich kritisch über das Geschäftsgebaren der IDS Immobilien Development Service GmbH und Frau Kolessilov geäußert hatte.

    Nunmehr wurden folgende Vorfälle bekannt:


     

    IDS Immobilien Development Service GmbH und Ibis Immobilien

    Wie eine Anfrage beim Handelsregister in Berlin-Charlottenburg ergab, wurde per Eintragung vom 20.01.2015 die bisherige Geschäftsführerin der Firma IDS Immobilien Development Service GmbH Frau Ilona Kolessilov, ersetzt durch einen Herrn Sven Zimmermann. Auch der Sitz der Firma wurde verlegt.

    Der ehemalige Teamleiter der Firma IDS Immobilien Development Service GmbH und Ehemann der damaligen Geschäftsführerin namens Andrei Kolessilov firmt und agiert seit dem Jahreswechsel unter Ibis Immobilien am Berliner Immobilienmarkt.

    Die Mitarbeiter, Internetpräsenz und auch die Angebotsobjekte wurden augenscheinlich von der Firma IDS Immobilien Development Service GmbH übernommen. Die Homepage der Firma IDS Immobilien Development Service GmbH wurde abgeschaltet und deren Angebote am Markt sind verschwunden.


     

    Oliver Schaub informiert: Das kommt 2015 auf Besitzer von Wohnimmobilien zu

    2015 kommen viele neue Regeln und Kosten auf Besitzer von Wohnimmobilien zu. Oliver Schaub stellt die wichtigsten Neuerungen vor und erläutert, was für Kosten auf die Eigentümer zukommen.


     

    Leitzins auf Rekordtief:

    Oliver Schaub kommentiert "Sparer erhalten weniger und Immobilienpreise könnten weiter steigen" Die Europäische Zentralbank hat den Leitzins erneut gesenkt auf aktuell nur noch 0,25 %. Das ist der niedrigste je registrierte Satz, kommentiert Oliver Schaub. Grund hierfür ist wohl vor allem die überraschend und deutlich gesunkene Inflationsrate, meint Oliver Schaub. Diese sank von 1,1 % im September 2013 auf 0,7 % im Oktober 2013 für den Bereich der Euro-Zone, konnte Oliver Schaub beobachten.


     

    Oliver Schaub konstatiert, Vermieter fühlen sich durch Mietenbremse enteignet

    Das auf Bundesebene geplante „Paket für bezahlbares Bauen und Wohnen" sorgt in Eigentümerkreisen für Empörung, vernahm Oliver Schaub.  Frei werdende Wohnungen dürfen künftig nur noch zur ortsüblichen Vergleichsmiete mit einem Aufschlag von höchstens 10 % vermietet werden, was den Markt extrem reguliert findet Oliver Schaub.

    Tatsächliche Folgen bleiben abzuwarten und werden von Oliver Schaub bei Bedarf wieder thematisiert.


     

    Oliver Schaub stellt fest, Berliner Eigentumswohnungen deutlich verteuert

    Wohneigentum in Berlin ist teurer geworden, stellt Oliver Schaub fest. Die Steigerung der m²-Preise in guten Lagen um 200 Euro ist enorm hoch, meint der Geschäftsführer Oliver Schaub von Immo-Rocket Berlin. Nicht nur das Wohnen für Mieter ist also in den vergangenen Jahren kontinuierlich teurer geworden, kann Oliver Schaub resümieren.

     

Zum Höchstpreis verkaufen? Immobilie verkaufen

Der Immo-Rocket Berlin unterstützt Sie dabei:

  • kostenfrei – Alle unsere Leistungen sind für Sie kostenlos!
  • unabhängig – Wir erstellen eine kostenlose Einwertung und sagen Ihnen, was Ihre Immobilie wirklich wert ist.
  • persönlich – Ihr eigener Ansprechpartner hilft Ihnen als Mediator auch bei schwierigen Verhandlungen mit Kreditinstituten.

Kontaktieren Sie uns jetzt !

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok